Umbrien

1 Leisure & City Hotel1 Agritur & Glamping
Eine grüne Oase mit Kurvenlandschaften und Naturwundern

Drei gute Gründe, warum Sie einen umweltverträglichen Urlaub in Umbrien buchen sollten:

Elektromobilität

Für vollkommen umweltfreundliche Ausflüge.

Parks und Quellen mit geringen Mineralgehalt

Mehr als 10 wunderbare Stätten von Sassovivo bis Clitunno

Umbria Green Card

Ein Projekt für nachhaltigen Tourismus.

Eine Hügellandschaft, übersät mit unglaublichen Landstrichen, die mit der tausendjährigen Vergangenheit, der kostbaren Natur und dem faszinierenden Charme der Dörfer und Ortschaften verknüpft ist, deren Ursprünge in der Antike verborgen sind.
Umbrien ist eine grüne Oase, deren Schönheit, die Seele erfreut und mit Begeisterung füllt. Eine Schönheit, die voller Stolz behütet wird, die man sehen, berühren, schmecken und atmen kann, die sich in der Stille der alten mittelalterlichen Pfade, der dichten Wälder und der spirituellen Orte des heiligen Franziskus und des heiligen Benedikt in eine tiefgreifende Erfahrung verwandelt.

Weiterlesen ...

Die Liste der zu entdeckenden Schätze ist unendlich: von Gubbio über Orvieto, die Wasserfälle „Cascata delle Marmore“, der Transimenische See, die antiken Grabstätten von Monteleone und Terni, die römischen Überreste von Bevagna, die Magie von Spello, einem der schönsten Orte Italiens, die spirituelle Stille von Assisi und natürlich Perugia, die Stadt der Kunstschätze, die für ihre Süßigkeiten berühmt ist.

Auch aus kulinarischer Sicht hat Umbrien eine Vielfalt an Aromen zu bieten: Wurstspezialitäten, die noch nach der alten Tradition der Metzger aus Norcia hergestellt werden, der Geschmack von Trüffel und Schokolade, die „Torta al Testo“ (obwohl der Name nach einer leckeren Süßspeise klingt, handelt es sich eigentlich um ein Fladenbrot) sowie eine unendlich lange Auswahl an hervorragenden Hülsenfrüchten, allen voran die berühmten Linsen.

Die Kulisse dazu bietet die erhaltene Natur, die sich in der Hochebene von Castelluccio di Norcia während der märchenhaften Blüte von ihrer schönsten Seite zeigt und die man in einem der sieben Regionalparks bewundern kann. Hier lernt man, einen Gang zurückzuschalten und im Einklang mit dem hiesigen Lebensstil zu verweilen, der auf dem einzigartigen Gleichgewicht zwischen Mensch, Natur und Umwelt beruht, das andernorts nur schwer zu finden ist.

Schließen

Die Unterkünfte von Ospitalità Natura in Umbrien

Bio-Ferienhof
Fortgeschrittene ökologische Nachhaltigkeit

Bio Agriturismo La Cerqua

Natur pur Ausflüge mit Respekt vor der Natur
Pietralunga, UMBRIEN
TripAdvisor: 4.5/5
Ab € 40,00 pro Person
Grundlegende Öko-Nachhaltigkeit

Catignano Hotel Ristorante

Gubbio, UMBRIEN
TripAdvisor: 3.5/5 Booking: 7.7/10
Ab € 65,00 pro Person

Alle Destinationen von Ospitalità Natura in Umbrien

Pietralunga

Die kleine Gemeinde liegt im Carpina-Tal zwischen der Bergkette der Apenninen und dem Tibertal. Die Talebene ist durch das große Wassereinzugsgebiet von besonderem Naturinteresse, viele Quellen und dichte Wälder mit Zerr- und Flaumeichen geprägt, die den Staatswald von Pietralunga bilden.

Weiterlesen ...

Der malerische Stadtkern bewahrt seinen mittelalterlichen Charme in den charakteristischen Gässchen, die rundum die Überreste der Longobardischen Burgfestung aus dem 8. Jahrhundert verlaufen. Das bewohnte Ortszentrum ist eigentlich noch viel älter, wie der Fund der „Flöte von Pietralunga“ beweist, ein aus einem menschlichen Schienbein gewonnener Knochen, der im Archäologischen Museum in Perugia ausgestellt ist.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Pfarrei der Kirche Santa Maria, die Wallfahrtskirche Madonna dei Rimedi und das Museum für Ornithologie und Naturwissenschaften im Ort Candeleto, einer Schutzoase mit zahlreichen frei lebenden Wildtieren.

Schließen

Gubbio

Im Herzen der grünen Lunge Italiens liegt eine der ältesten Städte Umbriens, Gubbio, wie aus der Zeit gefallen.

Weiterlesen ...

Am Fuße des Monte Ingino gelegen, ist Gubbio eine kleine mittelalterliche Stadt, die man am besten zu Fuß erkundet, damit man sich Zeit nehmen kann, um die unzähligen Details der typischen weißen Steinbauten zu bewundern, sich in den malerischen Aussichten zu verlieren, die kleinen Brücken zu überqueren, eine der vielen Kirchen zu betreten und die Augen mit Kunst zu füllen.

Unmöglich also, nicht über die Seele von Gubbio, die Piazza Grande, zu schlendern. Von der Terrasse aus hat man einen herrlichen Blick über die Dächer der Stadt und die weiten Grünflächen, die die alte mittelalterliche Stadt umgeben.

Wer gerne wandert, kann die Umgebung des Stadtzentrums auf dem mittelalterlichen Aquäduktweg “Gola del Bottaccione” erkunden, auf dem Colle Eletto wandern, den Ranghiasci-Park oder die Voltone-Gärten besuchen.

Eine Kuriosität? Man nennt sie die “Stadt der Verrückten”, ein Spitzname, der sich von dem in der Stadt befindlichen Brunnen ableitet. Wenn man drei Runden um den Brunnen dreht, kann man eine “Madman’s License” erhalten, ein attraktives und lustiges Geschenk, das man mit nach Hause nehmen kann und das einen Mangel an Verstand bescheinigt.

Und wenn Sie eines der ältesten Volksfeste Italiens erleben möchten, sollten Sie sich die Festa dei Ceri nicht entgehen lassen, ein tausend Jahre altes, weltweit bekanntes Ereignis, das jedes Jahr am 15. Mai in Gubbio stattfindet.

Schließen

Suchen Sie grüne Ideen für Ihren Urlaub?

Abonnieren Sie unsere Newsletter!

Werden Sie Teil der Öko-Gemeinschaft Lassen Sie sich von exklusiven Angeboten inspirieren! Erhalten Sie Tipps für einen nachhaltigen Urlaub ...
Lesen Sie die Datenschutzerklärung unter Bezugnahme auf Art. 13 der EU-Verordnung 2016/679