Latium

1 Hotel
Latium, das Land mit der Ewigen Stadt, wo an jeder Ecke unvergängliche Wunder warten.

Drei gute Gründe, warum Sie einen umweltverträglichen Urlaub in Latium buchen sollten:

Land der Wanderrouten und Pilgerwege

Von spirituellen Pfaden bis zu den Wegen der Briganti

Antike Weinbautradition

Die Weinstraße vom oberen Latium bis nach Latina

Die heilsame Wirkung der Thermalbäder

Salus per aquam - Gesund durch das Wasser: von den Quellen des Thermalparks Bagnaccio bis zu den Thermen von Suio

Die Region Latium ist ein grünes Juwel mit mehr als 200 Naturstätten, Nationalparks und regionalen Parkanlagen, Naturschutzgebieten und unberührten Naturreservaten wie die antiken Buchenwälder mit uralten Bäumen und einem dichten Netz voller Wanderwege und Entdeckungspfade, die dazu beitragen, das Territorium bekannt zu machen und den Tourismus zu fördern.

Weiterlesen ...

Das Latium ist voller Straßen und Gassen, in denen Kunst, Geschichte, Handel und Eroberungen ihre Spuren hinterlassen haben, und antiker Pilgerwege wie der historische Wanderweg Via Francigena, die wunderschönen Fernwanderwege San Benedetto und San Francesco, die Hügelpfade und steilen Aufstiege der Apenninen. Oder aber die zehn Seebecken, die Schönheit der Strände, die Pontinischen Inseln und das wunderbare Heil- und Thermalwasser in den zahlreichen Thermalbäder wie z. B. die Thermen von Fiuggi.

Schließen

Die Unterkünfte von Ospitalità Natura in Latium

Luxury Hotel
Fortgeschrittene ökologische Nachhaltigkeit

Bio Hotel Raphaël - Relais & Châteaux

5-Sterne-Luxushotel Im Herzen von Rom
Roma, LATIUM
TripAdvisor: 4.5/5 Booking: 8.7/10
Ab € 131,00 pro Person

Alle Destinationen von Ospitalità Natura in Latium

Rom

Eine Stadt, die keiner Vorstellung bedarf. Eigentlich ist es fast überflüssig, die überall auf der Welt bekannten Sehenswürdigkeiten aufzuzählen, die Rom zu bieten hat, wie das Kolosseum, die römischen Kaiserforen, das Pantheon, der Petersdom, die unzähligen Piazzas und der Trevibrunnen.

Weiterlesen ...
Es lohnt sich allerdings auch, die weniger bekannten Orte und Plätze zu besichtigen und in deren suggestive Atmosphäre einzutauchen, wie z. B. der Orangengarten „Giardino degli Aranci“, die charakteristischen engen Gässchen im Stadtteil Trastevere, der pittoreske Innenhof Cortile dell’Arco degli Acetari und der älteste zoologische Garten und Biopark in der Nähe der Villa Borghese. Unbedingt zu empfehlen ist eine Schlemmertour zu den Albaner Hügeln außerhalb der Stadtmauern, wo Sie Gelegenheit haben, edle Tropfen der besten Weinr und traditionelle Spezialitäten zu probieren. Schließen

Suchen Sie grüne Ideen für Ihren Urlaub?

Abonnieren Sie unsere Newsletter!

Werden Sie Teil der Öko-Gemeinschaft Lassen Sie sich von exklusiven Angeboten inspirieren! Erhalten Sie Tipps für einen nachhaltigen Urlaub ...
Lesen Sie die Datenschutzerklärung unter Bezugnahme auf Art. 13 der EU-Verordnung 2016/679